Kinderprüfung am 30.06.2019

Bei unerträglich heißen Temperaturen wurde am 30.06. die Kinderprüfung durchgeführt. Für die meisten der Kinder war diese Prüfung die erste im Jiu Jitsu und die Anspannung im Vorfeld war entsprechend groß. Alle zeigten aber eine gute Leistung und erreichten die Prüfungsanforderungen. Die beste Prüfung zeigte Vincenzo Romeo, der in der Kinderabteilung aber auch bereits ein "alter Hase" ist.

Weiterhin viel Erfolg

Thorsten und Stefan

 

__________________________________________________________

Prüfung 1 HJ 2019

Am 26.05.2019 fand am frühen Morgen die  1. Prüfunge der Erwchsenen im Jahr 2019 statt. Alle Prüflinge zeigten eine sehr gute Leistung und haben Ihren nächst höheren Gürtel verdient erlangt. Für Stefan Matthies war dies die letzte Prüfung bei uns im Verein, da die nächste Prüfung (3.Streifen Braungurt) bereits vor dem DAN-Kollegium abgelegt werden muss. Er erlangte an diesem Tag die höchste Prüfungsnote (5,0)

Herzlichen Glückwunsch vom Prüfungskomitee

Ebru, Thorsten und Stefan

_________________________________________________________

Deutsche Meisterschaft 2018 in Erftstadt

Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft traten für den PSV Krefeld Lukas Franken, Markus Stagner und Lorena Schüller in der Diziplin Bodenkampf an. Bodenkampf ist eine Diziplin, wobei der Gegner versucht wird zur Aufgabe zu zwingen. Dabei darf gehebelt und gewürgt werden und ist fester Bestandteil im MMA. Dank ihrer guten Vorbereitung und harten Trainingskämpfen konnten sich alle drei gegen ihre Gegner durchsetzen. Am Ende hieß es für Markus und Lukas Bronze in ihrer jeweiligen Gewichtskategorie und für Lorena Gold in ihrer Gewichtskategorie und Silber in der offenen Gewichtsklasse der Frauen. Das monatelange Training und der Ehrgeiz der drei Teilnehmer hat sich am Ende in den Medaillen und neu gewonnen Erfahrungen bezahlt gemacht.

Als Trainer und Verein sind wir sehr stolz auf die erbrachten Leistungen! Dank des vorbildlichen Verhaltens, nicht nur auf der Matte, sondern auch um die Veranstaltung herum konnte ein sehr guter Eindruck von und für den Verein gezeigt werden. Diese drei haben gezeigt, dass mit harten Training, eisernen Willen und eine Portion Spaß und Leidenschaft nahezu alles möglich ist.

________________________________________________________

 

Bilder vom Sommerfest 2018

Bounce Ball

_______________________________________________________________

Prüfung 1 HJ 2017

Die erste Prüfung in 2017 wurde am 05.03.2017 in unserem Dojo abgehalten. An diesem Tag wurden erst die Kinder und zum Mittag hin die Erachsenen geprüft. Für die meisten der Prüflinge war es die erste Prüfung im Jiu Jitsu und von daher wohl auch noch etwas ganz Besonderes. Alle Prüflinge zeigten eine sehr gute Leistung, die entsprechend hoch bewertet wurde. Je höher die Graduierungen waren, desto beieindruckender wurden auch die Prüfungen. Bei den Kindern war Louis Brandt (weiß-blau) der höchste Prüfling und bei den Erwachsenen Markus Stangner und Volker Matthies (braun ). Alle 3 zeigten tolle Techniken und ein schnelles Programm. Louis wurde mit 4,7 Punkten bei den Kindern und Markus mit 5,0 bei den Erwachsenen am besten bewertet. Für uns als Trainer und Prüfer war es ein persönlicher Erfolg und eine Freude auf ein gutes Leistungsniveau zu blicken.

 




Stefan Brandt

 

Internationale Meisterschaft in Spanien (UNJJ) 23.10.2016

An der diesjährigen internationalen Meisterschaft der UNJJ haben aus Krefeld die beiden Brüder Thorsten und Christian Bock teilgenommen. Beide ware wie schon fast gewohnt super in Form und konnten durch eine gute Vorbereitung ihre Wettkämfe für sich entscheiden. Thorsten erlangte im Bodenkamp Gold und Christian im Continious Fighting Silber sowie im Bodenkampf Bronze.

 

Herzlichen Glückwunsch von uns allen!

 

 

Bilder vom Sommerfest 2016 - Motto Bubble Ball

25.09.2016

 

DAN-Prüfung

Im Dezember war es endlich soweit, Thorsten Bock absolvierte nach intensiever Vorbereitung die Prüfung zum 1. DAN. Als Uke war an diesem Sonntagmorgen Ebru Korku an seiner Seite. Sein Programm setzte sich aus der 1. und 2. Kata, seinem Technikprogramm und zum Schluss der Abwehr gegen mehrere Angreifer zusammen. Alle 3 Herausvorderungen wurden hervorragend gemeistert und im Anschluss an seine Prüfung gewürdigt. Er ist der 2. Danträger, der aus der Jiu Jitsu Abteilung des Polizeisportvereins Krefeld hervorgeht. Auf diesem Weg noch einmal herzlichen Glückwunsch von mir und allen Trainingskollegen..

 

Das Prüfungskomitee setzte sich wie folgt zusammen:

Carsten Kruhs (4. Dan Jiu Jitsu), Achim Wiemer (3. Dan Jiu Jitsu) und Sabine Kloß (2. Dan Jiu Jitsu).

 

 

 

Gelände-/ Outdoorlehrgang in Krefeld

 

 

Am Wochenende des 15. und 16. August 2015 fand im Dojo des PSV Krefeld 1925 e. V., Abt. Jiu Jitsu „Makoto“ zum wiederholten Mal ein Outdoor-Lehrgang statt, welcher zum Ziel hatte, Realitätsnähe und Umsetzbarkeit von Selbstverteidigungstechniken fernab von Matte und Gi zu erproben. Neben Stefan Brandt, 3. Dan Jiu Jitsu und Cheflehrer des ausrichtenden Vereins, stand in diesem Jahr zusätzlich Frank Reichelt, 5. Dan Jiu Jitsu, Cheflehrer der Sportfreunde 06 Sterkrade aus Oberhausen zur Leitung dieser „etwas anderen Erfahrung“ zur Verfügung. Nach kurzer Begrüßung und Vorstellung des angedachten Wochenendes wurde zunächst theoretisch auf die Thematik eingegangen: Grundsätzliche Informationen zu Gewalttaten, Tätern und Opfern wurden sachkundig durch (rechtliches) Praxiswissen von Thomas Pelka (Staatsanwalt) untermauert. Da man hauptsächlich jedoch nicht zum „Reden“ zusammen kam, ging es direkt in „straßentauglicher Arbeitskleidung“ in die Aufwärmphase. Themenorientiert körperbetont und „etwas rustikaler“ in Form einer Art „Rugby“ mit übergroßem Ball. Zwangsläufig ergab sich hier Fallschule auf Rasen und fremden Körpern – die Kontrollierbarkeit der Matte war bereits jetzt aus allen Köpfen verschwunden. Besonderes Augenmerk wurde zunächst auf die Pistolenabwehr gelegt. Hier bekamen die Teilnehmer Gelegenheit, praktikable Techniken (freiwillig) auch mit „schussfähigen“ Waffen auszuprobieren. Mit entsprechender Schutzkleidung musste der eine oder andere feststellen, dass seine Bewegungen schlichtweg zu langsam waren, um sich aus dem gefährlichen Bereich des Schusskanals hinauszubewegen. Ein einschlagendes Projektil ist immer ein schlagkräftiges Argument. Neben der Bedrohung mit der Waffe wurden auch diverse Abwehren gegen Körperangriffe wie Würgen und Umklammern geübt. Mit Einbruch der Dunkelheit wartete schließlich ein ganz besonderer „Leckerbissen“ auf die Probanden: Alleine einen Weg im Dunkeln zurückzulegen ohne zu wissen, ob andere Personen ihnen begegnen und wann ja, wie sich diese verhalten. Einsetzender Regen verstärkte die Intensität dieses Szenarios, so mancher fand sich plötzlich im Schlamm liegend in Abwehrhaltung wieder. Obwohl die Situation selbstverständlich kontrolliert wurde, war der psychologische Aspekt dieser Herausforderung deutlich zu spüren. Nach einer kurzen Nacht und gemeinsamen Frühstück wurde der Lehrgang aufgrund des anhaltenden starken Regens innerhalb des Dojo – aber immer noch in Freizeitkleidung – fortgeführt. Zur Erprobung kamen kurze, effektive Abwehren von Stockangriffen und der Einsatz von diversen Hilfsmitteln wie Kugelschreiber oder Handtuch. Die Tatsache, dass das Wetter nicht ganz mitspielte, tat dem Lerneffekt und der Effizienz jedoch keinen Abbruch. Besonders hervorzuheben ist das äußerst positive Klima innerhalb der aus verschiedenen Vereinen bestehenden Teilnehmergruppe: Energischer und hochmotivierter Einsatz wurde verbunden mit zeitgleicher Achtsamkeit auf die Unversehrtheit des „Gegners“.

Bericht: Frank Reichelt

 

Theorie

Warm up

Realistische SV

 

Waffenabwehr

 

 

Internationale Meisterschaft in Dänemark

Dieses Jahr fanden die Meisterschaften der UNJJ im Jiu Jitsu mit Kongress in Kopenhagen/Dänemark statt.
Für den PSV Krefeld und somit für Deutschland starteten Ilir Kerimi, Christian Bock und Thorsten Bock. Die drei genannten Jiu-Jitsuka des DJJB wurden jeweils für die drei Disziplinen (Groundfighting, Sparring und Continuous Figthing) gemeldet.
Insgesamt konnten elf Medaillen erkämpft werden. Hierbei gab es viermal "Gold", zweimal "Silber" und fünfmal "Bronze". Zum ersten Mal wurde eine Kombination aus Sparring, Judo- und Bodenkampf angeboten: das Continuous Figthing.
In der offenen Klasse des Continuous Figthing standen am Ende der Meisterschaft alle drei Jiu-Jitsuka aus den Reihen des DJJB auf den Siegerpodest und konnten sich über ihre überragende Leistung freuen. Im Anschluss an die Wettkämpfe wurden die Medaillen mit Dieter Lösgen (Präsident KID/DJJB) und Jürgen Rautert (Repräsentant Deutschland bei der UNJJ) gefeiert.
Als ein Fazit stand bald fest: Durch das Training im Dojo sind verschiedene Techniken erlernt worden, welche in einer stressigen und ungewohnten Situation abgerufen werden mussten. Denn eine Technik zu erlernen ist eine Sache; diese anzuwenden, wenn der Gegner dies nicht zulassen will, eine ganz andere. Im Vordergrund der diesjährigen Meisterschaften der UNJJ standen der Spaß und die Fairness in den Wettkämpfen.
Vor und nach den Wettkämpfen wurde die Gemeinschaft gepflegt und gemeinsam die verschiedenen Sehenswürdigkeiten von Kopenhagen besucht. Darüber hinaus gab es einen internationalen Lehrgang mit verschiedenen Großmeistern, wo diverse Techniken und neue Aspekte gezeigt wurden.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, welche die drei erfolgreichen Jiu-Jitsuka unterstützt haben, vor allem aber ein Dank an Stefan Brandt für seine engagierte und erfolgreiche Trainingsarbeit.

Bericht: DJJB

_________________________________________________________________

 

Am 21.06.15 fanden die 2. Dan Prüfungen vom DJJB in Mülheim an der Ruhr statt.

Vom PSV starteten Thorsten Bock zum 1. Kyu und Ebru Korku zum 1. DAN. Beide haben Ihre Prüfungen mit sehr guten Leistungen absolviert und bekamen die angestrepte Graduierung verliehen. Für Thorsten Bock war es die Zulassung zum 1. DAN, dessen Prüfung er im Dezember absolvieren kann. Für Ebru wurde der Traum war in die Rige der Meister aufgenommen zu werden. Auf diesem Weg noch einmal ein großes Lob von mir und allen Schülern und weiterhin viel Erfolg auf dem weiteren Weg des Budo.

Stefan Brandt

_________________________________________________________________

Kyu Prüfung

Am 11.01.2015 erfolgte die erste Kyu-Prüfung in 2015. An diesem Tag wurden insgesamt 11 Prüflinge unter den Augen von Frank Reichelt 4. DAN (Sportfreunde 06 - Sterkrade/Heide e.V.) und Stefan Brandt 3 DAN geprüft. Die Prüfung erfolgte nach der neuen Prüfungsordnung des DJJB und es wurden neben dem bekannten Technikteil noch zusätzlich Kata´s bzw. je nach Graduierung Kata-Elemente vorgeführt. Alle Prüflinge haben mit guten Noten ihre Prüfungen bestanden, wobei Maximilian Micheel an diesem Tag mit einer Höchstbenotung von 5,0 die Spitze gebildet hat. Folgende Schüler wurden geprüft:

 

Name Vorname Prüfung zum: zum …. Gürtel
     
Fitz Albert 8. Kyu gelben
Gröppel Jan 8. Kyu gelben
Knops Fabian 8. Kyu gelben
Schreurs Luca 8. Kyu gelben
Trzaska Stanislaw 8. Kyu gelben
Trzaska Phillip 8. Kyu gelben
Phan Trung Hieu 6. Kyu grünen
Stangner Markus 6. Kyu grünen
Micheel Maximilian 3. Kyu braunen I
Özcan Utku 3. Kyu braunen I
Bock Thorsten 2. Kyu braunen II

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg wünschen

Frank Reichelt und Stefan Brandt

_________________________________________________________________

Prüfung zum I. Kyu

Am 14.12.2014 legte Ebru Korku Ihre Prüfung zum I.Kyu vor dem DAN-Kollegium in Mülheim an der Ruhr ab. Sie zeigte an diesem Tag zunächst die 1. Kata aus der DJJB-Prüfungsordnung und bekam nach der Darbietung die Genehmigung ihr weiteres Prüfungsprogramm zu zeigen. Das Prüfungskomitee bestehend aus Frank Reichelt, Karsten Kruhs und Michele Colonna war sehr angetan und gab im Anschluss an die Prüfung die Korrekturhinweise für die in 6 Monaten folgende DAN-Prüfung. Ebru konnte an diesem Tag mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein und hat nun die offizielle Erlaubnis ihre erste Prüfung auf Meiserniveau im Juni 2015 zu absolvieren.

Von uns allen noch einmal „herzlichen Glückwunsch“

Stefan Brandt

_________________________________________________________________

Weihnachtsfeier 2014

In diesem Jahr wurde eine gemeinsame Feier mit der Kinder-/ Jugendabteilung durchgeführt. Der Veranstaltungsort war die Laser-Game Halle Taurus in Holland. In der Halle wurden wir in verschieden Teams eingeteilt, die sich in einer dunklen Halle auf mehreren Etagen gegeneinander jagten. Ziel des Spiel war es, durch Lasertreffer möglichst viele Punkte zu erreichen. Das Spiel machte einen höllischen Spaß und kam bei Jung und Alt gleichermaßen gut an. Abgeschlossen wurde der Abend beim gemeinsamen Abendessen und dem obligatorischen Umtrunk in der Krefelder Innenstadt.

Stefan Brandt

_________________________________________________________________

30.06.2013

Sommerfest!

Beim diesjährigen Sommerfest ging es aufs Wasser. Wie auch sonst bei unseren Feiern haben wir uns auch in diesem Jahr wieder körperlich vor dem Grillen betätigt. Zu diesem Anlass haben wir am 30.06. eine Wasserskianlage in Langenfeld gebucht . Für die meisten war dies eine ganz neue Erfahrung, die aber jedem eine Menge Spass gebracht hat. Alle schafften nach gut 2 Stunden zumindest ein paar Runden auf dem See zu drehen ohne in den Kurven hinzufallen. Woran wir noch arbeiten sollten ist wahrscheinlich die Haltung, an der wir an diesem Tag jedoch noch nicht arbeiten konnten. Im Anschluss an das Wasserski fahren wurde Nachmittags  an der Halle gegrillt und der Abend perfekt abgeschlossen.

Stefan Brandt


_________________________________________________________________

09.06 / 16.06.2012

An diesen beiden Tagen wurde die erste Prüfung in 2013 abgehalten. Bei den Kindern war Sascha Berndsen vom Bushido Mülheim und bei den Erwachsenen Sven Harder vom TVG Essen-Steele als Prüfer mit dabei. Alle Prüflinge haben Ihre Prüfungen mit guten Noten bestanden. Als höchster Prüfling hat Ebru Korku Ihren 1. Streifen Braun abgelegt. Die beiden anderen Prüfungen zum Braungurt legten Ilir Kerimi und Thorsten Bock ab. Die Leistungen die sie zeigten lassen darauf schließen, dass sie gut vorbereitet auf dem Weg zum Meister sind.

Ich wünsche allen Schülern weiterhin viel Erfolg auf Ihrem Weg des Budo.

Stefan Brandt

Name

Vorname

Prüfung zum:

zum …. Gürtel

Kinder:

 

 

 

Bach

Luca

7. Mon

weiß-gelben

Liwinski

David

7. Mon

weiß-gelben

Nazir

Jasmin

7. Mon

weiß-gelben

Nazir

Samir

7. Mon

weiß-gelben

Nazir

Sahar

7. Mon

weiß-gelben

Özcan

Enhar

7. Mon

weiß-gelben

Spanier

Luca

7. Mon

weiß-gelben

Still

Michael

7. Mon

weiß-gelben

Mickerts

Tim

6. Mon

gelben

Witzke

Ricardo

6. Mon

gelben

Brandt

Louis

5. Mon

weiß-orangen

Neumann

Tim

5. Mon

weiß-orangen

 

 

 

 

Erwachsene:

 

 

 

Bach

Michael

8. Kyu

gelben

Buchner

Robert

8. Kyu

gelben

Coda

Alex

8. Kyu

gelben

Franken

Annika

8. Kyu

gelben

Habicht

Simon

8. Kyu

gelben

Mickerts

Uwe

8. Kyu

gelben

Ogrodnik

Michael

8. Kyu

gelben

Pelka

Thomas

8. Kyu

gelben

Phan Trung

Hieu

8. Kyu

gelben

Schäfers

Till

8. Kyu

gelben

Still

Sergej

8. Kyu

gelben

Leven

Nicolai

7. Kyu

orangen

Durgun

Zülfükar

6. Kyu

grünen

Micheel

Maximilian

5. Kyu

blauen

Weinz

Jonas

6. Kyu

grünen

Bock

Thorsten

4. Kyu

braunen

Korku

Ebru

3. Kyu

braunen I.

Kerimi

Ilir

4. Kyu

braunen

 

 _________________________________________________________________

20.01.2013

Der aktuelle Lehrgangsplan ist jetzt auf der DJJB Seite abrufbar.
www.djjb.de

_________________________________________________________________

05.01.2013

Einladung zur Abteilungsversammlung.
Am 10.02.2013 findet die diesjährige Abteilungsversammlung statt.
Details siehe Einladung.

Einladung zur Abteilungsversammlung 10.02.2013 .pdf

_________________________________________________________________

25.11.2012

2. Prüfung in 2012

Am 18.11.2012 wurde die zweite Jiu Jitsu Prüfung des Jahres beim Polizeisportverein Krefeld durchgeführt. Bei der letzten Prüfung starteten erstmalig 2 Kinder, die bei dieser Prüfung auch wieder dabei waren und sogar noch um 2 weitere ergänzt wurden. Die Kinder zeigten wie beim letzten Mal sehr gute Leistungen und wurden hierfür auch mit entsprechend guten Noten von den Prüfern bewertet.

Geprüft wurden:
Ricardo Witzke        zum gelb/ weißen Gurt
Tim Mickerts            zum gelb/ weißen Gurt
Louis Brandt            zum Gelbgurt
Tim Neumann          zum Gelbgurt

Diese Prüflinge wurden direkt nach dem Prüfungsprogramm bewertet und beurkundet, so dass im Anschluss die Prüfung mit den Erwachsenen fortgesetzt werden konnte.

Bei den Erwachsenen ist leider Sebastian Brandt einen Tag vor der Prüfung verletzungsbedingt ausgefallen. Da dies in der Vergangenheit leider schon öfters vorgekommen ist, war seine Enttäuschung und unser Mitgefühl natürlich besonders groß. Die 15 übrigen Schüler, die sich auf Ihre Prüfung vorbereitet haben, haben an diesem Tag ebenfalls sehr gute Leistungen gezeigt und wurden dem Leistungsgrad nach entsprechend bewertet. Die beste Prüfung an diesem Tag wurde von Felix Becker gezeigt, der mit seinem Programm zum ersten Balken Braungurt auf Herz und Nieren geprüft wurde.

Geprüft wurden:                  zum -Gurt     
William Tom                       Gelb
Sebastian Kalytta              Gelb
Kiyan Pektas                      Gelb
Jonas Westerveld              Gelb
Michael Schilinski              Gelb
Nicolai Leven                      Gelb
Carsten Doctor                   Gelb
Tim von der Weyden          Orange
Zülfükar Durgun                  Orange
Maximilian Micheel            Grün
Thorsten Bock                    Blau
Ilir Kerimi                             Blau
Utku Öczcan                        Blau
Ebru Korku                          Braun
Felix Becker                        Braun I

Als Prüfer waren bei dieser Prüfung Frank Reichelt aus Oberhausen Sterkrade, Erwin Schlund und Stefan Brandt vom PSV Krefeld dabei.
In diesem Zuge möchte ich mich noch bei den Prüfern und vor allem bei den Prüflingen bedanken, die aus dieser Prüfung ein tolles Erlebnis gemacht haben.

Stefan Brandt

_________________________________________________________________

16.09.2012

Lehrgang: Abwehr gegen Umklammerung und Haarzug 

Am 16.09.2012 wurde der Lehrgang „Abwehr gegen Umklammerung und Haarzug“ im Dojo des TV 1871 Hohenlimburg e.V. durchgeführt. Die Zielgruppe für diesen Lehrgang waren die Schüler mit den Graduierungen Gelb- bis Grüngurt. Erfreulicherweise nahmen aber auch höher graduierte Schüler an diesem Lehrgang teil, die ein Interesse an diesem Thema hatten. Geleitet wurde der Lehrgang von Stefan Brandt  vom Polizeisportverein Krefeld , der zur Unterstützung und für Demonstrationen seine Schülerin Ebru Korku mitbrachte. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm starteten die Teilnehmer mit den ersten Abwehrtechniken gegen Umklammerungsangriffe. Dabei wurden die einzelnen Angriffsrichtungen (vorne, hinten und von der Seite) noch einmal unterteilt in über und unter den Armen gefasst. Neben den praktischen Einheiten wurde auch noch verbal  auf mögliche Gefahrenpunkte hingewiesen, die sich aus einem Fehlverhalten in der Abwehrtechnik ergeben können. Die Schüler waren den kompletten Lehrgang über hoch motiviert und setzten die gezeigten Techniken direkt in die Tat um. Einige nutzen auch die erlernten Techniken, um sie mit bereits bekannten Elementen zu verbinden. Und genau das ist es auch, was unseren Sport oder unser Kampfsystem so interessant macht, wir können unter der Beachtung gewisser Regeln unsere Techniken wie aus einem Baukastensystem speziell für unsere eigenen Bedürfnisse anpassen. Als zweiter Teil folgten die Techniken gegen Haarzug. Es wurde auf die Details der Angriffe hingewiesen und wie groß unsere Chance ist, solche Angriffe sauber abzuwehren. Neben den Techniken, die im Stand ausgeführt werden, wurden auch Varianten gezeigt, die in der Bodenlage funktionieren. Letzteres kommt meistens in Frage wenn der Angriff von hinten erfolgt, da in solchen Situationen nur sehr schwer ein sicherer Stand nach erfolgtem Angriff zu finden ist.

______________________________________________________________

Achte Deutsche Meisterschaften des Jiu Jitsu Bundes 2012
in Krefeld großer Erfolg

Menschen und Kampfkünste sind einem steten Wandel unterworfen. Ist der
Wandel zu schwach, werden sich Menschen und Übende nicht den Gegebenheiten
der Zeit anpassen können; ist er zu stark, so werden die Grundfesten berührt
und ins Wanken gebracht. Auch in der Tiersymbolik findet sich dieser Gedanke
wieder: „
Fällt eine Krähe ins Mehl, so bleibt sie doch nicht lange weiß.“, sagt
die chinesische Weisheit. Die Japaner haben auch ihre ganz individuelle Sichtweise
der Dinge: „
Die Krähe, die einen Kormoran nachahmt, ertrinkt.
Soll deswegen jeder Mensch stets den akzeptierten (sportlichen) Rahmen
seiner Leistungsfähigkeit wahren bzw. akzeptieren? Die gegebenen Möglichkeiten
kann man am besten erkennen und einschätzen lernen, wenn man die eigenen
Leistungsmöglichkeiten im fairen Kampf mit Anderen misst. Das gilt für das
gesamte Leben, insbesondere aber für Budo und Sport. Zu diesem Zweck
gibt es bereits seit der Antike Vorbilder, denn der Mensch sucht den Vergleich:
Höher, schneller, weiter“ lautet die Formel der Spiele im Zeichen der fünf Ringe
bzw. Kontinente. – Dank des guten Wetters am Wochenende vom 12. auf den
13. Mai 2012 fanden in der Sporthalle Glockenspitz in Krefeld die achten
Deutschen Meisterschaften des Deutschen Jiu Jitsu Bundes ohne störende
Wettereinflüsse bei Sonnenschein und strahlendem Himmel statt.
Die europäische Variante, über die Existenz und die Bedeutung von Krähen
nachzudenken, legt einen Blick auf Kafka nahe: „
Die Krähen behaupten, eine
einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber
nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit
von Krähen.
“ Was ist nun Wahrheit? Jenseits von weißem Mehl, Kormoranen
und „philosophierenden“ Krähen ist die Matte als Ort der Entscheidung ein
Anhaltspunkt für „Wahrheit“, denn hier zählen gleichermaßen geistige und
materielle Dinge. Der Kampf wird auf der Matte entschieden, und zwar ohne
Wenn und Aber. Die Matte ist ein Spiegel des Menschen im Wechselspiel
zwischen Sieg und Niederlage, Aufstieg und Abstieg, zwischen Kommen und Gehen…

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_1.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_2.jpg

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_3.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_4.jpg

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_5.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_6.jpg

Ausrichter der diesjährigen Deutschen Meisterschaften war der
Polizeisportverein Krefeld 1925 e.V. Abteilung Jiu Jitsu. Die Stadt Krefeld ist
eine kreisfreie Stadt am linken Niederrhein, nordwestlich von Düsseldorf,
südwestlich von Duisburg in Nordrhein-Westfalen. Aufgrund der
Seidenstoffproduktion in früherer Zeit wird sie auch als Samt- und Seidenstadt
bezeichnet, wieder etwas Verbindendes, denn schon Marco Polo bewegte
sich auf der Seidenstraße. Krefeld ist mit rund 240.000 Einwohnern eine
Großstadt mittlerer Größe. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte schauen,
denn an verschiedenen Plätzen im Krefelder Stadtgebiet fanden sich die
Überreste römischer Vergangenheit. Im ersten Jahrhundert nach Christus
erbauten die Römer am Rhein auf dem Gebiet des heutigen Krefelder Stadtteils
Gellep ein Kastell namens Gelduba. Die Römer gingen, doch „Land und Leute“
blieben. Im Mittelalter wuchs eine Bauernsiedlung namens Krinvelde. Wer der
Stadt ihren Namen gab, das ist bis heute nicht ganz geklärt: Möglicherweise ist
Krähenfeld Namensgeber. Der Stadtteil Krefeld-Crakau (nicht zu verwechseln
mit der polnischen Stadt Krakau, die vor Jahrhunderten einmal die Hauptstadt
Polens war) ist – um in der Sprache des Sports zu bleiben – bei diesen
Überlegungen auch noch im „Rennen“. Östlich der Stadtmauern inmitten des
heutigen Stadtgebietes soll eine Trutzburg gleichen Namens für das heutige
Krefeld Pate gestanden haben. Die Wortbildung Krah-Kau in der Krefelder
Mundart bedeutet so viel wie Krähenkäfig („Krähe“ + „Kau[e]“). Der Begriff
Kaue ist aber nicht nur als Vogelkäfig zu sehen, sondern insbesondere in vom
Kohlebergbau geprägten Gebieten ist die Kaue als Überdachung für den
Schachtmund oder als Waschkaue bekannt.

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_7.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_8.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_9.jpg

Doch nun zu den achten Deutschen Meisterschaften des DJJB selbst, welche wie
beim Kau in einem Raum mit „Überdachung“: in der Glockenspitzhalle in Krefeld
stattfanden: 274 Athleten aus allen Teilen Deutschlands waren angereist und
angetreten, um die Deutschen Meister in den Kategorien Random Attack
(Zufallsangriffe), Pairs (Technikdemonstration zu zweit, „Kür“), Kata
(festgelegte Technikdemonstration, „Pflicht“), Bodenkampf (zu zweit) und
Team (Teamdemonstration) auf vier großen Wettkampfmatten zu ermitteln –
der älteste Jiu-Jitsuka, Alfred Giepen, war übrigens 72 Jahre alt und topfit!
Die Schirmherrschaft seitens der Stadt Krefeld hatte Oberbürgermeister
Gregor Kathstede übernommen, seitens des PSV Krefeld wurde die
Schirmherrschaft vom ehemaligen Polizeipräsidenten von Krefeld, Dieter Friedrich,
übernommen. Nach der feierlichen Eröffnung der Meisterschaften durch die
Bürgermeisterin Krefelds, Karin Meincke, und feierlichen Worten des Präsidenten
des Deutschen Jiu Jitsu Bundes, Dieter Lösgen (10. Dan Jiu Jitsu), welcher von
der Stadt Krefeld für die besonderen Dienste im Jiu Jitsu mit dem Ehrenteller
ausgezeichnet wurde, konnten die bestens vorbereiteten Wettkämpfer in ihren
Alters-, Gürtel- und Gewichtskategorien an den Start gehen. Aber nicht nur die
Wettkämpfer hatten sich gründlich auf die Deutschen Meisterschaften vorbereitet.
Dies hatten auch die Punkt- und Mattenrichter getan. Erst eine Woche vor den
Meisterschaften am 5. Mai 2012 waren diese zu einem abschließenden Lehrgang
im Dojo an der Helmstraße des Turnerbund Frintrop e. V. (TBF)
zusammengekommen, um Ablauf und Wettkampfregularien noch einmal abschließend
zu besprechen. Die Wettkämpfe des DJJB sind mit Ausnahme der Kategorie
Bodenkampf keine direkten Konfrontationen zwischen den Athleten, sondern ein
technischer Vergleich, da Jiu Jitsu in erster Linie reine Abwehrtechniken beinhaltet.
In der Kategorie Random Attack treten beispielsweise zwei Athleten mit ihren
Partner gegeneinander im Vergleich an. Dabei führt der Partner einen ihm vorher
bekannt gegebenen Angriff aus, der dem zu bewertenden Verteidiger jedoch
unbekannt ist. Aus diesem Grund wird von den Punktrichtern die Reaktion auf
den unbekannten Angriff, die Schnelligkeit und Dynamik sowie die Sauberkeit
des technischen Vortrags bewertet.

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_10.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_11.jpg

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_12.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_13.jpg

http://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_14.jpghttp://djjb.de/LG-Berichte/2012/images/dm-2012_15.jpg

Besondere Bedeutung kommt diesen Bewertungskriterien bei der Abwehr eines
Angriffs mit einer Waffe (Kurzstock oder Messer) zu. In der Kategorie Bodenkampf
ist nicht nur der Aspekt der Selbstverteidigung wichtig, sondern das Üben des
regelhaften Kampfes mit einem Gegner am Boden steht im Mittelpunkt. Hierbei
zeigte sich wieder einmal, dass Bodenkampf ein auf Technik, Geschmeidigkeit
und Taktik basierendes „
Ringen um den Sieg“ ist. Es zählen nicht nur die Kraft
und der impulsive Einsatz, von Bedeutung sind vor allem Aktion und Reaktion.
Daher müssen die Bodenkämpfer neben körperlicher Fitness nicht nur technisches
Können mitbringen, sondern sie benötigen auch ein Gespür für mögliche
Folgebewegungen und die Schachzüge des Gegenübers.
Hieraus ergibt sich eine schier unendliche Kette von Bewegungsabläufen, die
tatsächlich erst dann ein Ende findet, wenn einer der beiden Kontrahenten –
dies variiert je nach Alters- bzw. Gürtelklasse – zum Beispiel einen Haltegriff
30 Sekunden halten kann oder der andere mit seinem Abschlagen bei einem
Armhebel oder Würgegriff signalisiert, dass er aufgibt bzw. der andere nach
Ablauf der Zeit nach Punkten gewonnen hat.
In der Kategorie Pairs treten die Wettkämpfer als Paar gegeneinander an.
In einem zeitlich festgelegten Rahmen müssen diese Paare den Punktrichtern
ein selbst entworfenes Programm aus verschiedensten Angriffen und
Abwehrtechniken präsentieren. Die Paare werden auch hier im technischen
Vergleich zueinander bewertet. Bekannt wurde Die Krähe bzw. The Crow in
Alex Proyas´ Fantasy-Comicverfilmung aus dem Jahre 1994. Interessant ist auch,
dass die Krähe in vielen Sprachen und Kulturen lautmalerisch verankert ist; im
Japanischen als karasu bzw. kurou. – Und nun kurz hundert schnelle Flügelschläge
durch Zeit und Raum zurück: Jigoro Kano stattete Erich Rahn vor gut 100 Jahren –
im Jahre 1912 – in Berlin einen Besuch ab. Berlin trägt in seinem Wappen den Bären.
Von den Höhenflügen der Raben und Krähen zum Berliner Bären ist der Übergang
hier nicht schwer, denn in Krefeld konnten Besucher und Kämpfer faszinierenden
Kämpfen beiwohnen, bei denen sich bärenstarke Jiu-Jitsuka in fairen Kämpfen
messen wollten und es auch taten. Teamdemonstrationen rundeten die Wettkämpfe
als weitere Kategorie ab. Unter den vielen starken Teilnehmern wurden nach und
nach die Teilnehmer an den Endkämpfen ermittelt. Nach den spannenden
Finalkämpfen am Sonntag stand es dann fest: Erfolgreichster Verein war der
Zen Bogyo Otterbach e. V., gefolgt vomTBF Frintrop e. V. und an dritter Stelle
der Bujindo Mülheim e. V.. Erfolgreichster Teilnehmer der DM war Oleg Tartakowski
vom Bujindo Mülheim e. V. mit zwei Gold- und drei Silbermedaillen. Aber auch den
Jiu-Jitsuka, die bei dieser DM ohne „Metall“ nach Hause gingen, sei gesagt: Die
Medaillen sind ein Zeichen des (sichtbaren) sportlichen Erfolgs. Ihr habt Euch als
mutig und tapfer erwiesen.
Der nicht sichtbare (innere) Erfolg ist vorhanden und wird Euch auch weiterhin
begleiteten. Nutzt Eure Erfahrungen für Euch…, und die nächsten Meisterschaften
kommen bestimmt! Die nächsten und neunten Deutschen Meisterschaften im Jiu Jitsu
wird der TBF Frintrop e.V. im Jahr 2013 in Essen ausrichten.
Der Dank für die diesjährigen bemerkenswerten Meisterschaften geht an alle
Wettkämpfer und den ausrichtenden Verein, den Polizeisportverein Krefeld 1925 e.V.
Abteilung Jiu Jitsu und seine freiwilligen Helfern sowie an das wahrhaft großartige
Publikum, das die Wettkämpfer über beide Tage begeistert unterstützt und angefeuert
hat. „
Werte kann man nur durch Veränderung bewahren.“ (Richard Löwenthal)

Text: Andreas Dolny & Volker Schwarz
Bilder: DJJB

Für den PSV Krefeld starteten 7 Wettkämpfer:

Tim von der Weyden:        1. Platz im Bodenkampf Jugendliche, männlich leicht
Hasan Bozkurt:                3. Platz im Bodenkampf Erwachsene. männlich 75-83 KG
Ilir Kerimi:                        1. Platz im Bodenkampf Erwachsene, männlich ab 90 KG
Zülfükar Dorgun:               1. Platz im Bodenkampf Erw., männl. offene Klasse  
                                       3. Platz im Bodenkampf Erwachsene. männlich ab 90 KG     
Ebru Korku:                      3. Platz im Bodenkampf Erwachsene. weiblich 63 - 70 KG    

______________________________________________________________

19.12.2011

Es ist mir eine große Freude, zwei von meinen Schülern nun offiziell als Co-Trainer zu benennen.
Beide haben sich in den letzten Wochen bereits bewiesen und werden nun offiziell benannt.

Ebru Korku:        5. Kyu

Felix Becker:     4. Kyu

Für die Beiden beginnt nun eine neue Lernphase, da sie sich nun mit neuen Gegebenheiten und Situationen zurecht finden müssen,
die sie in der Form bisher noch nicht oder nur zum Teil kennengelernt haben.

Ich wünsche beiden viel Erfolg in der Ausübung Ihrer neuen Funktion und erwarte und freue mich schon auf die enge Zusammenarbeit.
 

Gruß

Stefan

_________________________________________________________________

1. Prüfung in 2012

Aufgrund der knappen Zeit (wegen der Vorbereitungen zur deutschen Meisterschaft in Krefeld) entfällt der Bericht zur Prüfung. Fakt ist aber, das alle mit guten Leistungen bestanden haben. Teilnehmer siehe Liste:

_________________________________________________________________

19.12.2011

Winterpause

In der Zeit vom 23.12.2011 bis zum 02.01.2012 wird nicht trainiert.
Der erste Trainingstag im neuen Jahr ist Donnerstag, der 03.01.2012.

 

_________________________________________________________________

30.11.2011

Internationale Meisterschaft in New York

4 Wettkämpfer vom PSV Krefeld flogen am 25.08 nach New York um in den Kategorien Groundfighting und Sparing zu starten.

Frank Hilgers:    Senioren Schwergewicht
Ilir Kerimi:           Erwachsene Schwergewicht
Florian Thiem:    Erwachsene Schwergewicht
Ebru Korku:        Erwachsene/ Frauen

Leider ist die Veranstaltung jedoch durch den Hurrikan Irene ausgefallen.

_________________________________________________________________

05.06.2011

Am 05.06.2011 fand die erste Prüfung in diesem Jahr statt. Geprüft wurden an diesem Tag 19 Schüler, die Ihre erlernten und in den letzten Wochen der Prüfungsvorbereitung vertieften Techniken unter Prüfungsstress präsentierten.  Dieses Jahr zum ersten Mal dabei waren unsere Kleinen, die trotz Ihres jungen Alters von 8 Jahren eine hervorragende Leistung zeigten.

Die Prüflinge nach Graduierung:

Brandt

Louis

Weiß-Gelbgurt

Neumann

Tim

Weiß-Gelbgurt

Celik

Yener

Gelbgurt

Kießling

Steffen

Gelbgurt

Link

Fabian

Gelbgurt

Simon

Jan Kristof

Gelbgurt

Bozkurt

Hasan

Orangegurt

Rühl

Dominik

Orangegurt

Kerimi

Ilir

Orangegurt

Viola

Samuel

Orangegurt

Weinz

Jonas

Orangegurt

Bock

Christian

Grüngurt

Brandt

Susanne

Grüngurt

Bock

Thorsten

Grüngurt

Demmer

Janine

Grüngurt

Becker

Felix

Braungurt

Gruendel

Alexandra

Grüngurt

Korku

Ebru

Blaugurt

Waters

Matthias

Braungurt

 

Die Prüfung setzte sich aus der gemeinsamen Fallschule, dem  Prüfungsprogramm,  einer Demonstration gegen verschiedene Angreifer und einem theoretischen Teil zusammen. Als Prüfer waren an diesem Tag Sven Harder aus Essen, Erwin Schlund aus Oberhausen und Stefan Brandt aus Krefeld zusammen.

Krefeld, den 20.06.2011

Stefan Brandt

________________________________________________________________

26.11.2010

2. Prüfung in 2010

Am 21.11.2010 fand die zweite Prüfung in diesem Jahr statt. Geprüft wurden an diesem Tag 12 Schüler, die Ihre erlernten Techniken und Kenntnisse souverän präsentierten. Kevin Donaubauer, Leonie Mona Melles, Samuel Viola, und Jonas Weinz wurden zum 8. Kyu-Grad (Gelbgurt) geprüft. Für Sie war es der Start in den umfangreichen Weg des  Jiu Jitsu, den alle mit Bravour gemeistert haben.  Janine Demmer, Thorsten und Christin Bock legten die Prüfung zum 7. Kyu (Orangegurt) ab und man konnte deutlich sehen, wie die Techniken weiter ausgebaut wurden. Ebru Korku, Florian Thiem und Utku Özcan stellten sich der Herausforderung zum 6. Kyu(Grüngurt) und konnten mit guten Leistungen überzeugen. Zum Schluss folgte Felix Becker mit seiner Prüfung zum 5. Kyu (Blaugurt). Er hat an diesem Tag die höchste Benotung erreicht und wurde intensiv in allen Belangen geprüft. Die Prüfung setzte sich aus der gemeinsamen Fallschule, dem  Prüfungsprogramm,  einer Demonstration gegen verschiedene Angreifer und einem theoretischen Teil zusammen. Als Prüfer waren an diesem Tag Sven Harder aus Essen, Erwin Schlund aus Oberhausen und Stefan Brandt aus Krefeld zusammen. Nach der Prüfung wurde Erwin Schlund  als Ehrenmitglied in der Abteilung des PSV-Krefeld aufgenommen. Erwin ist ein langjähriger Trainingskollege und guter Freund von Stefan Brandt und hat  sich über die Aufnahme  in der Abteilung sehr gefreut.

 

Krefeld, den 26.11.10

Stefan Brandt

 

_________________________________________________________________

Internationale Meisterschaft in Dänemark

2 Wettkämpfer - 3 Medalien

2 x Gold und 1 x Silber für den Polizeisportverein Krefeld bei den internationalen Meisterschaften im Jiu Jitsu

Dieses Jahr fand die internationale Meisterschaft im Jiu Jitsu in Dänemark / Kopenhagen statt. Für das deutsche Team starteten aus Krefeld 2 Wettkämpfer vom  Polizeisportverein Krefeld 1925 e.V., die in den Disziplinen Sparing (Kombination aus Boden- und Distanzkampf) und Groundfighting antraten. Frank Hilgers erkämpfte sich in der Kategorie Sparing den ersten und im Groundfighting den 2. Platz. Ilir Kerimi gewann souverän im Erwachsenenbereich seine Bodenkämpfe und holte hier den ersten Platz.

_________________________________________________________________

Deutsche Meisterschaft im Jiu Jitsu 2010

Alle 2 Jahre werden vom DJJB, dem deutschen Jiu Jitsu Bund, die deutschen Meisterschaften im Jiu Jitsu ausgetragen. In diesem Jahr war der Bushido Mülheim als Ausrichter aktiv und hat in großem Stil dieses Event in der Harbecke Halle in Mülheim an der Ruhr durchgeführt. Insgesamt wurden aus 16 Vereinen 260 Wettkämpfer gemeldet, die in den Kategorien Bodenkampf, Pairs, Random Attack, Kata und Team antraten. Vom Polizeisportverein Krefeld wurden 7 Mitglieder zur Meisterschaft gemeldet. Alle 7 haben hochqualitative und faire Wettkämpfe durchgeführt und konnten den Erfolg dafür auch am Sonntag ernten. Der PSV-Krefeld brachte 3 Gold-, eine Silber- und eine Bronze-Medaille mit nach Hause.

Aufteilung wie folgt:
Ilir Kerimi
– Bodenkampf Erwachsene (Schwergewicht) - Gold
Frank Hilgers – Bodenkampf Senioren (Schwergewicht) – Gold
Ebru Korku – Bodenkampf Frauen Mittelgewicht - Bronze
Susanne Brandt
– Random Attack (Gelb/Orange) – Gold
Roger Kadereit/ Frank Hilgers – Pairs Senioren – Silber

Auf diesem Weg noch einmal herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.
Für die nächste deutsche Meisterschaft hat sich der PSV-Krefeld als Ausrichter gemeldet, so dass die Wettkämpfe 2012 ein großes lokales Ereignis werden können.

Stefan Brandt

 

Von Links:

Dieter Lösgen (Präsident des DJJB)
Stefan Brandt
Roger Kadereit
Felix Becker
Ilir Kerimi
Frank Hilgers
Vorne:
Susanne Brandt
Ebru Korku

Einer fehlte leider bei den Finalkämpfen: (Verletzungsbedingt ausgefallen)

Utku Özcan

Weitere Bilder auf der Seite von Katja:  http://www.kapapics.de/Sport.html

_________________________________________________________________

06.01.2010

Photos von der Weihnachtsfeier

 _________________________________________________________________

01.12.2009

Gold und Bronze für Frank Hilgers vom Polizeisportverein Krefeld 1925 e.V.

Am Samstag, den 10.10.2009 fanden in England/ Blackpool die internationalen Meisterschaften im Jiu Jitsu statt. Organisiert wurde die Meisterschaft von der UNJJ (United Nations of Jiu Jitsu), dem weltweiten Zusammenschluss der einzelnen Jiu Jitsu Verbände.  Als einziger Wettkämpfer aus Krefeld meldete sich Frank Hilgers in den Disziplinen Sparing und Groundfighting zur Meisterschaft an. Beim Sparing starten die Kontrahenten in der Distanz und Kämpfen mit Schlägen und Tritten gegeneinander, bis es zum Körperkontakt kommt und der Kampf (nach einer Wurftechnik) im Boden weiter geführt wird. Gewonnen wird nach Punkten, durch Aufgeben des Gegners oder durch Abbruch durch den Schiedsrichter. In dieser Disziplin wurde von Frank Hilgers der erste Platz belegt und mit der Goldmedaille prämiert.  In der zweiten Disziplin Groundfighting starten die Wettkämpfer im Boden und versuchen über Würgen, Hebeln oder durch Haltetechniken den Gegner bewegungsunfähig zu machen oder zur Aufgabe zu bewegen. Hierbei wurde der 3. Platz (Bronze) belegt.

Auf diesem Weg herzlichen Glückwunsch von Deinen Sportskollegen und vor allem von Deinem Trainer.

________________________________________________________________

27.09.2009

Kyu-Prüfung am 20.09.2009 beim Polizeisportverein Krefeld

Am 20.09 2009 war es wieder soweit. 19 Prüflinge stellten sich dem Prüfungskomitee und demonstrierten Ihre erlernten Techniken. Insgesamt wurden an diesem Tag 10 Gelb-, 6 Orange-, 1 Grün- und 2 Blaugurte geprüft. Die anfängliche Nervosität die jedem einzelnen anzumerken war, legte sich recht schnell wieder als das Prüfungsprogramm begann. Die dargestellten Techniken wurden sauber und präzise gezeigt und wurden von den Prüfern anschließend auch entsprechend bewertet.

Für diejenigen, die die Prüfung zum Gelbgurt absolvierten war es natürlich eine besonders große Herausforderung, da sie zu dem gesamten Prüfungsgeschehen ja bisher noch nie Berührungspunkte hatten. Aber alle haben diesen schwierigen ersten Schritt geschafft und können nun Ihren weiteren Weg beschreiten und sich neuen Herausforderungen stellen. Alle 19 Teilnehmer haben auch bestanden und ich möchte mich hiermit noch einmal für die guten Leistungen bedanken.

Das Prüfungskomitee bestand dieses Mal aus 3 Prüfern und einem Beisitzer. Am Prüfungstisch saßen Erwin Schlund, Sven Harder, Stefan Brandt und als Beisitzer Roger Kadereit. Für Roger war es das erste Mal, das er mit am Prüfungstisch saß und es war auch für Ihn eine neue Erfahrung auf der anderen Seite zu sitzen.

Prüflinge:

Nachname.

Vorname

von

auf

Balner

Robert

Weiß

Gelb

Görtz

Guido

Weiß

Gelb

Gruendel

Alexandra

Weiß

Gelb

Hildebrand

Alina

Weiß

Gelb

Korku

Ebru

Weiß

Gelb

Özcan

Utku

Weiß

Gelb

Schmölders

Nicolas

Weiß

Gelb

Seretny

Anna

Weiß

Gelb

Sonntag

Ruth

Weiß

Gelb

Thiem

Florian

Weiß

Gelb

Wille

Leon

Weiß

Gelb

Becker

Felix

Gelb

Orange

Hildebrand

Verena

Gelb

Orange

Kokott

Dorian

Gelb

Orange

Norigami

Mariko

Gelb

Orange

Sosin

Nikolaj

Gelb

Orange

Hildebrand

Rolf

Orange

Grün

Hilgers

Frank

Grün

Blau

Waters

Matthias

Grün

Blau

Weitere Fotos unter Katjas Seite:
http://www.kapapics.de/Sport.html

 _________________________________________________________________

20.09.2009

Vorbereitung zur UNJJ in Krefeld

Auch der Polizeisportverein Krefeld wird dieses Jahr auf der internationalen Meisterschaft in England (Blackpool) vertreten sein und den Verband sowie den Verein nach außen hin repräsentieren. Gemeldet hat sich zu diesem Event unser „Kleinster“, der in den Disziplinen Bodenkampf und Sparing starten wird. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits seit einigen Monaten auf Hochtouren und konnten durch die Unterstützung des TBF - Bushido Essen Frintrop und unserer eigenen Judo-Abteilung effektiv ausgebaut werden.

Zur Person:
Frank Hilgers wurde am 06.01.1970 geboren.
Aktuell liegt sein Kampfgewicht bei 121 kg und er misst dabei eine Größe von 191 cm. Seine Jiu Jitsu Laufbahn startete er im Jahr 1987 bei Wolfgang Mauritz in Mönchengladbach, wo er 4 Jahre lang trainierte. In den Jahren 1990 – 1993 trainierte er bei Dieter Mäß im Bushido Mülheim und war des Öfteren zu Gast im TBF - Bushido Essen Frintrop bei Dieter Lösgen. Seit dem 01.06.2008 trainiert er im Polizeisportverein Krefeld und ist aktuell mit dem Grüngurt graduiert.

Wir alle aus Krefeld wünschen Ihm und dem deutschen Team eine tolle Meisterschaft und drücken natürlich allen die Daumen.

 

_________________________________________________________________

16.09.2009

Am kommenden Sonntag, den 20.09.09 findet die 2. Kyu-Prüfung in 2009 statt.
Begonnen wird um 17:00 Uhr. Gemeldet sind 19 Schüler.
11 x zum Gelbgurt, 5 x zum Orangegurt, 1 x zum Grüngurt und 2 x zum Blaugurt.

Ablauf:
-           Begrüßung
-           Fallschule
-           Demonstration der einzelnen Programme
-           Abwehr gegen mehrere Angreifer
-           Theorie
-           Benotung und Beurkundung

Prüfer:
Erwin Schlund
Sven Harder
Roger Kadereit (Beisitzer)
Stefan Brandt

Ich wünsche allen viel Erfolg und gutes Gelingen.

Stefan Brandt

_________________________________________________________________

04.09.2009

Kämpfen auf dem Wasser,

die diesjährige Sommertour der Jiu Jitsu-Abteilung des Polizeisportvereins Krefeld wurde aufs bzw. ins Wasser verlegt und zwar auf die Niers bei Goch. Gestartet wurde am 29.08.09 in 2 Raftingbooten mit insgesamt 25 Personen, die am Einstieg auch noch einen recht ordentlichen, sauberen und vor allen Dingen trockenen Eindruck machten. Wenige hundert Meter nach dem Start eskalierte dann die Situation und die Schlacht zwischen den Booten begann. Mit Paddeln und Eimern bewaffnet startete eine Wasserschlacht, die alle bis auf die Unterwäsche durchnässte. 7 Personen wurden im Eifer des Gefechtes sogar komplett ins Wasser befördert. Durch das relativ gute Wetter, das (zum Glück) an diesem Tag herrschte, sind jedoch alle ohne Erkältungssymptome 4 Stunden später wieder im Ziel angelangt. Den Ausklang fand diese Aktivität beim gemütlichen Grillabend, bei dem die schrillsten Anekdoten noch einmal auf den Tisch kamen und die ersten Fotos bestaunt wurden. Die Tour wurde von allen als ein Riesen-Spaß und als Gelungen empfunden und hat sicherlich zur Stärkung der Gemeinschaft beigetragen.

Ein Teil der Fotos wurde veröffentlicht unter auf der Seite von Alexandra.
Fotos

_________________________________________________________________

14.07.2009

Sommerevent:

Hallo Zusammen,

die diesjährige Sommeraktivität wird aufs Wasser verlegt.
Geplant ist eine Kanutour auf der Niers von Wissen bis Kalbecker Forst.
Die Dauer der Tour beträgt laut Anbieter ~ 3,5 Std.
Nach der Ankunft werden wir dann gemeinsam zum Dojo zurückfahren und dort den Abend beim Grillen ausklingen lassen.
Bitte meldet Euch schriftlich bis zum 17.07.09 per Email zur Tour an, damit ich die Personenzahl verbindlich weiterleiten kann.

Gruß 

Stefan

_________________________________________________________________

15.03.2009

Die aktuellen Fotos zur Prüfung sind nun auf der Seite von Katja abrufbar.
http://www.kapapics.de/Sport.html

_________________________________________________________________

01.09.2008

Am 07.09.08 wird unser Sommerfest stattfinden. Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Dojo und fahren gemeinsam zum Kletterpark. Wer nicht klettern möchte kann ab ca. 15:00 Uhr zum Dojo kommen und wir werden dort den Grill anschmeißen. Das Training fällt an diesem Abend aus.

Ablaufplan von Markus:
Sonntag, 07.09.08
Treffpunkt: 9:00 Uhr am Dojo
Zuerst packen wir das mitgebrachte Essen (siehe unten) in den
Kühlschrank und fahren dann  gemeinsam zum
Klettern in Viersen (http://www.kletterwald.net)
Eintritt: Gruppe ab 10 Personen, 12 €
Anschliessend, ca. 15:00 Uhr werden wir am DoJo grillen. Dazu bitte ich euch jeder
die gewünschte Menge Grillgut mitzubringen. Wir werden dann das vorhandene Essen
munter aufteilen.

_________________________________________________________________

27.07.2008

In der Zeit vom 28.07.08 bis zum 11.08.2008 ist die Halle gesperrt und es findet somit kein Training statt.
Ab Donnerstag, den 14.08 geht es dann wieder weiter.

_________________________________________________________________

28.04.2008

vom 08.05.08 bis zum 15.05.08 befinde ich mich im Urlaub und es findet in der Zeit kein Training statt. Das Training geht am So, den 18.05 weiter. Vergesst bitte auch nicht, dass an den Feiertagen kein Training stattfindet.

__________________________________________________________________

24.02.2008

Trainingsausfall vom 01.03.08 bis zum 08.03.08.
Am Sonntag, den 09.03 findet das Training wieder statt.

___________________________________________________________________

24.02.2008

Am 25.05.2008 ist geplant, 2-3 Vorführungen auf den "Blaulichttagen" durchzuführen.
Bitte nach Möglichkeit den Termin vorplanen, so das mit 8-10 Personen ein Programm zusammengestellt werden kann.

___________________________________________________________________

24.02.2008

Jahreshauptversammlung des Polizeisportvereins.
Ich bitte um rege Teilnahme.

Termin:
10.03.2008 um 19:30 Uhr
Gaststätte Et Bröckske
Markstraße 41
47798 Krefeld

Einladung

___________________________________________________________________

26.08.2007

Bericht und Fotos zur Kyu-Prüfung vom 26.08.2007

Link zur Prüfungsseite

___________________________________________________________________

01.08.2007

In der Zeit vom 02.09 - 17.09.07 wird urlaubsbedingt das Training ausfallen. Ab Donnerstag, den 20.09.07 geht es dann wieder weiter.

___________________________________________________________________

01.08.2007

Der nächste Prüfungstermin wurde auf So., den 26.08.07 gelegt.

___________________________________________________________________

 

30.04.2007

Am Donnerstag, den 03.04.2007 wird kein Training stattfinden. An diesem Abend wird der jährliche Selbstverteidigungsabend für die Eltern der Judo-Kinder stattfinden.

___________________________________________________________________

05.02.2007

Vom 03 – 14. März wird das Training ausfallen, da der Trainer sich in diesem Zeitraum im Urlaub befindet. Mitgliedern, die trotzdem in dieser Zeit trainieren möchten, wurde angeboten, am Training der Judo- oder der Karate-Abteilung teilzunehmen. Als weitere Alternative kann in Mülheim an der Ruhr beim Bushido trainiert werden. Die Trainingszeiten dort sind Di + Do von 20:00 – 22:00 Uhr. Das Dojo befindet sich am Schildberg 43.

___________________________________________________________________

05.02.2007

Infos zur internationalen Meisterschaft in Griechenland stehen nun zur Verfügung.

___________________________________________________________________

05.02.07

Im Mitgliederbereich wurde das Protokoll zur Abteilungsversammlung 2007 und die aktuelle Satzung des PSV abgelegt.

___________________________________________________________________

08.01.2007

Bericht und Fotos zur Kyu-Prüfung vom 07.01.2007

Link zur Prüfungsseite

___________________________________________________________________

12.06.2006

Bericht und Fotos zur Kyu-Prüfung vom 11.06.2006

Link zur Prüfungsseite

___________________________________________________________________

01.06.06

Am Sonntag, den 04.06.06 steht uns leider die Halle nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund wird das Training abgesagt.

___________________________________________________________________

29.05.06

Erste Prüfung!

Die erste Prüfung hier in Krefeld wird am 11.06.2006 stattfinden.

Beginn ab 20:00 Uhr

___________________________________________________________________

30.04.06

Geänderte Trainingszeit:

Achtung: Heute (So. 30.04.06) wird das Training um 18:30 Uhr stattfinden.

___________________________________________________________________

08.04.06

Trainingsausfall:

Achtung: Am Donnerstag, den 27.04.06 wird kein Training stattfinden.

An diesem Tag wird ein Selbstverteidigungskurs für die Eltern der Judo-

Kinder abgehalten. Bei Interesse bitte an Werner Hox (Judo Abteilung)

wenden.

___________________________________________________________________

09.02.06

Trainingsausfall:

Achtung: vom 25.02.06 - 12.03.2006 wird kein Training stattfinden.

___________________________________________________________________

09.02.06

Link zur "Europäischen Polizei Fußballmeisterschaft" www.epm2006.de

___________________________________________________________________

03.11.05

Diesen Sonntag wird das Training ausfallen. Die Halle ist Samstag und Sonntag anderweitig belegt.

___________________________________________________________________

25.10.05

Sonntag als 2. Trainingstag (siehe Zeiten)

___________________________________________________________________

25.10.05

Der Jubiläumslehrgang vom DJJB wurde abgesagt.

___________________________________________________________________

30.09.05

Herbstferien:

In den Herbstferien wird kein Training stattfinden. Wir starten wieder am Donnerstag, den 20. Oktober 2005 um 20:00 Uhr.

___________________________________________________________________

25.08.05

Das erste Training war ein voller Erfolg. Dank der Teilnahme von insgesamt  21 Teilnehmern war die Halle gut gefüllt. Nach dem intensiven Konditionstraining wurde die Gruppe in Fortgeschrittene und in Anfänger aufgeteilt. Unterstützung zum Training gab es von Mitgliedern des Bushido Mülheim. Christian Kleine übernahm die Anfängergruppe und zeigt Ihnen die Grundtechniken der Fallübungen. Die Fortgeschrittenen, die aus den Bereichen Judo, Taekwondo, Schaufu-Jutsu und Jiu Jitsu kamen wurden von mir geleitet. Thema dieses ersten Abends waren gerade Schlagabwehren, die in Partnerübungen trainiert wurden. Ich hoffe, dass es allen gefallen hat und freue mich schon auf den nächsten Donnerstag. Besonderen Dank auch noch einmal der Judo-Abteilung des PSV, ohne deren Hilfe und Teilnahme der Trainingsabend nicht so gut gelaufen wäre.

Bilder: Bilder vom 1. Training

Gruß Stefan Brandt

___________________________________________________________________

20.08.05

Eine kurze Wegbeschreibung ist nun ebenfalls unter der Rubrik "Dojo" zu finden.

___________________________________________________________________

19.08.05

In der nächsten Woche ist es endlich soweit. Die Resonanzen nach den Zeitungsberichten und der laufenden Mundpropaganda sind sehr positiv ausgefallen. Scheinbar wurde das Interesse bei einigen geweckt. Am Donnerstag wird das erste Training stattfinden. Außer Duschzeug, Badeschlappen und einem Trainingsanzug ist zunächst nichts erforderlich. Das Training beginnt um 20:00 Uhr. Ca. 15 - 20 Minuten sollte man vorher erscheinen. Die Adresse ist unter der Rubrik "Dojo" zu finden. Dojo ist der japanische Begriff für die Sporthalle.